Tee-Informationen - Teefragen kurz beantwortet

Auf unseren Informationsseiten zum Tee möchten wir Ihnen einen kurzen Überblick über die Tee Welt des Tees geben. Sollten Sie noch Fragen haben, die hier nicht beantwortet wurde oder wenn Sie noch Informationen auf unserer Seite vermissen, so schreiben Sie eine E-Mail an kontakt@tee-informationen.com

Was heißt First Flush?

Mit „First Flush“ wird Tee aus der Frühjahrsernte bezeichnet, der eher leicht und blumig schmeckt, während Tees der Sommerernte (second flush) dagegen kräftiger und würziger sind.

Was sind „Blends“?

„Blends“ sind Mischungen aus verschiedenen Teesorten. Ein Großteil des Tees kommt als Mischung in den Handel, denn nur so kann der Qualitätsstandard konstant gehalten werden.

Was bedeuten Pekoe, Broken Pekoe, Fanning und Dust?

Diese Begriffe bezeichnen die Blattgröße und geben Auskunft über die Qualität des Tees. Pekoe sind die Blätter und Knospen. Broken Pekoe gebrochene Blätter, Fanning kleinste Blattteilchen ohne Stängel und Rippen, Dust ist Teestaub. Fanning und Dust kommen nur im Teebeutel in den Handel.

Was ist Flugtee?

Flugtee wird frisch aus der Anbauregion eingeflogen, was gerade bei hochwertigen Grüntees wie Shincha (die erste Ernte des japanischen Sencha) für das Aroma von Bedeutung ist.

Wie sollte Tee lagern?

Tee sollte trocken und kühl lagern. Da er schnell fremde Gerüche annimmt, sollte er fern von stark riechenden Lebensmitteln aufbewahrt werden. Teedosen sind zwar schön, besser aufbewahrt wird Tee jedoch in der fest zugerollten Teetüte. Nach Anbruch sollte er innerhalb von 10 Wochen verbraucht werden.

Ist Mineralwasser für die Zubereitung von Tee geeignet?

Von der Verwendung von Mineralwasser ist eher abzuraten, denn die enthaltenen Mineralstoffe können den Geschmack des Tees verschlechtern. Leitungswasser hat in Deutschland eine sehr gute Qualität und ist wesentlich güntiger als Mineralwasser. Da in vielen Gegenden das Leitungswasser aber sehr kalkreich ist, sollten Sie das Wasser filtern. Im Tee-Versandhandel gibt es günstige und umweltschonende Wasserfilter.

Der richtige Aufguß

Es ist wichtig, dass der Tee "schwimmt", der Tee also die Möglichkeit hat, sich frei im heißen Wasser zu entfalten. Grünen Tee kann man problemlos bis zu vier Mal aufgießen, was in Japan und China auch so praktiziert wird. Im ersten Aufguß ist der meiste Koffein enthalten, der zweite enthält mehr Gerbstoffe und ist milder und beruhigender.

 
 
Über Tee | Geschichte des Tees | Teesorten | Wie trinkt man Tee? | Tee Pause
Tee als Medizin | Teedesserts | Teeinfos |Für alle Fälle Tee | Tee & Revolution? | Impressum